Ein klassisches Dekor

Angetrieben durch Wünsche der Traditionen, Stuhl gemalt von Vincent van Gogh im Jahr 1888 noch gültig ist. Durch die Kombination einen Hauch von Moderne authentischen Stil, das ist ein moderner Klassiker, der einfach mit dem Alter verschönern.

Sein scharfer Pinselstrich, es war im Jahr 1888, das Van Gogh „The Chair“ gemalt, ein klassisches Holzmodell mit Sitzfläche, die dann die meisten Häuser investiert. Wenn das Bild, wie der Künstler, nicht an der Zeit erkannt, aber dieses Grundmodell und gewöhnliche ist bereits bestimmt, ein Grundnahrungsmittel der Möbel zu werden.

Eine zeitlose Ikone

Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts bis heute, die Stile und innovative Materialien, die auf dem Dekor und Design-Markt explodiert waren nicht genug, um ihn Schatten zu machen. Tatsächlich Liebhaber traditionelles Ambiente, warme Familie nicht rückgängig gemacht werden: Dieses Symbol rockten ihre Kindheit und erinnert sie die Atmosphäre des Hauses der Großeltern.

Wie für Designer, verkörpert der Stuhl auf halber Strecke zwischen Authentizität und Einfachheit eines Floh oder Floh Stil, eine Tendenz zu nutzen. Während seines klassisches Aussehen zu bewahren, modernisierten sie ihm neues Leben zu geben. Seine natürliche Holzstruktur in Eiche oder Buche getönt Farben.

bei Lebensraum, wird unter dem Namen gefunden "Jack" in rot, weiß oder schwarz gekleidet. bei La Redoute, durch Birke ersetzt Buche wurde auf den Weißen gewettet. Der Sitz kommt auch: nach Reisstroh oder Roggen, Weide und Rattan gibt ihm eine ausgesprochen moderne Note.